Was brauch ich den nun zum Wandern, worauf kommt es an?

 

Wichtig:

1. Schuhe. Richtige Bergschuhe denn das ist Eure Lebensversicherung am Berg.

Nicht das Zeugs vom Discounter, das taugt in meinen Augen nur im Flachland.

 

2. Rucksack. Einen guten Rucksack mit breitem Hüftgurt, da hier drauf das Gewicht lagert.

Am Anfang tut es einer vom Discounter, aber wenn ihr mehr macht kauft, Euch einen gescheiten.

wie z. B. von Deuter. Ihr könnt Euch damit gesundheitlich extrem viel kaputt machen.

 

3. Essen. Nehmt Sachen mit, wo Euch Energie geben. Wie Banane oder hochwertige Müslis. Unbedingt ausreichend Getränke mitnehmen, da eine Unterversorgung schlimme Folgen haben kann.

 

Mittelwichtig:

4. Stöcke. Hier kann man gut die vom Discounter nehmen. Wer etwas Komfort will, kauft sich die von den

Namhaften Herstellern. Diese sind dann leichter und kompakter.

 

Unwichtig:

5. Klamotten. Da könnt Ihr echt das billigste Zeugs anziehen. Je mehr Geld Ihr hinlegt, um so bequemer wird es.

Gerade wenn Ihr viel schwitzt, sind die Outdoorhemden und Merino Sachen sehr empfehlenswert.

 

Handschuhe

Kleiner Tipp bezüglich Handschuhe. Auch wenn Fäustlinge "albern" aussehen, so sind sie die Wärmsten von allen. Kombiniert mit einem leichten Unterhandschuh superwarm.

 

Mütze

Denkt dran, über den Kopf geht die meiste Wärme verloren von dem her auch hier ein ordentliche mitnehmen.

Im Sommer eine Sonnenschutz. Ihr wärt nicht die Ersten mit einem Sonnenstich.

 

Socken:

Ich selber trage im Winter als auch im Sommer gerne zwei Paar übereinander, da es warmhält bzw. im Sommer bei mir vor Blasen schützt.

 

 

Stand 08.01.2018